Montag, 25. Mai 2009

sysyphos

Ein französischer Denker sagte einst, Sysyphos, sei ein glücklicher Mensch gewesen, da er eine Aufgabe hatte, die seinen Lebensinhalt ausmachte.
Ob es dem kleinen Marienkäfer ähnlich geht, der schon seit mehr als einer Stunde an den Rändern meines Computerbildschirms hin und her läuft? Immer am oberen Bildrand von links nach rechts und dann ein Stück den rechten Rand hinunter und wieder hinauf. Dann von rechts nach links und schließlich ein Stück den linken Rand hinunter und so weiter und so fort.
Für ihn ist dieser kleine Bildschirmrand seine große Welt.
Ist er glücklich? Ich weiß es nicht.
Wie groß ist unser Bildschirmrand?

Keine Kommentare: